教師資料查詢 | 類別: 期刊論文 | 教師: 林郁嫺 LIN, YU-HSIEN (瀏覽個人網頁)

標題:Die transhumane Tiergesellschaft in Dietmar Daths Science-Fiction-Roman Die Abschaffung der Arten: Eine Dystopie einer Tierfabel
學年108
學期2
出版(發表)日期2020/07/31
作品名稱Die transhumane Tiergesellschaft in Dietmar Daths Science-Fiction-Roman Die Abschaffung der Arten: Eine Dystopie einer Tierfabel
作品名稱(其他語言)迪特.馬達特科幻小說物種滅絕中的超人獸社會: 一個反烏托邦的動物寓言
著者林郁嫺
單位
出版者
著錄名稱、卷期、頁數台德學刊第27期
摘要Unter der hoch technologisierten Moderne ist die Chimäre zwischen dem Menschen, dem Tier und der Maschine bereits irreversibel. Dementsprechend sind die Menschen als herausgehobene Spezies in der Ökologie allmählich unter Bedrohung. Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit Dietmar Daths Science-Fiction-Roman Die Abschaffung der Arten (2010), in der eine transhumane Tiergesellschaft sich entfaltet, und der Analyse einer zukünftigen Konfrontation einer endlosen Metamorphose des Homo sapiens. Mit der Abschaffung dualistischer Determination, wie Tier/Mensch, Organismus/Maschine und Natur/Kultur, handelt es sich zuerst um ein „Jenseits der Arten“ in Bezug auf epistemologische Fragen. Nicht nur die Entgrenzung des Körpers, sondern auch die chimärische Lebensform führt zur weiteren Frage nach dem „Jenseits des Geschlechts“, inwieweit eine Geschlechtsidentität unter der Fortpflanzung nach weiblicher und männlicher Determination im Sinne einer Heterosexualität steht. Schließlich ersetzt die Technologie die Biologie. Unter „Jenseits des Sexualdispositivs“ geht es um die Frage, wie das Leben gegenüber dem Tod durch den Eingriff des Transhumanismus funktioniert. Die Untersuchung des Science-Fiction-Roman Die Abschaffung der Arten, der nicht die Supermenschen, sondern ihre Ausrottung erschafft, bietet eine Beobachtung, wie die Menschen über die Vernetzung anderer Arten und Weiterentwicklung des eigentlich Menschlichen denken. Mit einer dystopischen Tierfabel stellt der Autor die übergreifende technologische Entwicklung in Frage.
高度科技發展的趨勢下,未來人類與動物、機器的嵌合已不可免除。然而人類長期在生態中的優勢也日漸面臨著威脅。本文藉由迪特.馬達特2010年科幻小說《物種滅絕》開啟一種超人獸社會,探討未來人類生存方式所面臨不停轉變的挑戰。首先,在人/獸、生物/機器、自然/文化等二元論認知的廢除下,未來該如何定義一種所謂的「來世物種」,而身體界線的消失與嵌合的生活形式,進一步討論「來世的性別」,究竟這種轉變如何在保留異性戀繁衍的規則中構成,最後,當科技取代了生物學,「來世的性部署」在權利施展下,究竟讓「生與死」的範疇又會如何在超人類思想中轉變。科幻小說《物種滅絕》的未日世界分析,旨在提供當代人類與其他物種媒合及社會後續發展的觀察。作者藉由一個反烏托邦的動物寓言質疑過度全面化的科技發展。
關鍵字
語言德文
ISSN
期刊性質國內
收錄於
產學合作
通訊作者
審稿制度
國別中華民國
公開徵稿
出版型式,電子版,紙本
相關連結
Google+ 推薦功能,讓全世界都能看到您的推薦!